Aktuelles

Anerkennung von Weiterbildungsmaßnahmen nach dem rheinland-pfälzischen Bildungsfreistellungsgesetz (BFG)

Sehr geehrte Studierende,

auf unseren Antrag auf Anerkennung von Weiterbildungsmaßnahmen nach dem rheinland-pfälzischen Bildungsfreistellungsgesetz (BFG) wurden die im Bescheid aufgeführten Veranstaltungen als Einzelveranstaltungen anerkannt. Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem Bescheid vom 22.06.2020:

 

Bildungsfreistellung_2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 46.6 KB

Hinweis:

Arbeitgebern mit weniger als 50 Beschäftigten kann auf Antrag nach § 8 BFG ein pauschalierter Anteil des für den Zeitraum der Bildungsfreistellung fortzuzahlenden Arbeitsentgelts erstattet werden.

Nähere Informationen finden Sie unter www.bildungsfreistellung.rlp.de

 

Aktuelle Seminare

Neu: Führungskolleg der VWA

Aktuelles Expertenwissen aus erster Hand

Mit der neuen Online-Vorlesungsreihe „Führungskolleg“ möchte die Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie (VWA) Rheinland-Pfalz aktuelles Wissen über den Hörsaal hinaus einem breiten Publikum zugänglich machen. Drei hochkarätige Dozentinnen und Dozenten geben Einblicke in verschiedene Spannungsfelder, die immer mehr Raum einnehmen und sich aktuellen Fragen widmen.

 

Am Mi., 23. Februar 2022 um 18.30 Uhr beginnt Herr Professor Dr. Bernhard Swoboda mit einem Thema aus der Nachhaltigkeitsökonomie. Herr Professor Swoboda lehrt an der Universität Trier Marketing und Handel sowie an der VWA Trier und engagiert sich nebenberuflich als stellvertretender Studienleiter der VWA Trier.

 

Der Vortrag von Univ.-Professor Dr. Prof. h.c. Bernhard Swoboda wird dreidimensional: Der Inhaber einer Professur für Marketing und Handel an der Universität Trier führt zunächst vom Allgemeinen zum Konkreten. Er bietet die Draufsicht, den globalen Blick. Wer sind die Treiber, wer die Getriebenen? Sind sie’s überall und im gleichen Maß?

 

Dann richtet er die Aufmerksamkeit auf die führenden Länder dieser Welt und auf einzelne Branchen in Deutschland. Spielt die Volkswirtschaft oder die geografische Lage eine Rolle? Wie verschieden sind die Auswirkungen in den Branchen?

 

Und schließlich setzt Swoboda den Fokus auf drei renommierte Unternehmen, die verschiedener nicht sein können: Das eine ist ein starker nationaler Akteur, ein anderes ein global agierendes Unternehmen mit klar hierarchischer Struktur. Das Dritte wiederum – ebenfalls ein Global Player – hat als Familienunternehmen eine Vielzahl von weitgehend selbstständig agierenden Tochterunternehmen.

 

Im Vordergrund von Swsobodas Analyse stehen dabei vor allem unterschiedliche dynamische Aktivitäten, Potenziale und Herausforderungen des Trios im Vergleich.

 

 

Infos und Anmeldung unter www.vwa-koblenz.de unter Seminare.